Prozessoptimierung Wertstromdesign Leanmanagement

Prozessoptimierung

Ganzheitliche Analyse und Optimierung von Fertigungsprozessen

Durch die Corona-Pandemie, die Globalisierung, steigende Komplexität, Innovationsdruck sowie Technologie- und Marktveränderungen ist es essenziell wichtig, vorhandene Ressourcen optimal auszuschöpfen. Die Optimierungspotentiale können allerdings oft nicht ausgeschöpft werden, da der Fokus vieler Unternehmen auf der Bewältigung des Tagesgeschäftes liegt.

Zudem erfordert der kontinuierliche Fortschritt bei Fertigungstechnologien, Maschinen und Werkzeugen regelmäßige Überprüfung der bestehenden Ressourcen.

Genau an dieser Stelle setzen wir an. Wir analysieren Ihre Strukturen und Prozesse systematisch und ganzheitlich. Dadurch sind wir in der Lage, individuelle und effiziente Lösungen für Ihr Unternehmen zu generieren. Die dabei angewandte Vorgehensweise haben wir an der VDI-Norm 2800 angelehnt:

  • Vorabanalyse zur Potenzialbewertung (im Zuge eines ersten Besuches)
  • Projektvorbereitung, Zieldefinition und Freigabe (inkl. Prüfung von Förderfähigkeit).
  • Daten- und Informationssammlung in Ihrem Unternehmen
  • Erarbeiten und Bewerten von Lösungsvorschlägen mit Ihrem Team
  • Erstellung eines ganzheitlichen Maßnahmenpaketes
  • Präsentation und Freigabe im Steuerungsgremium
  • Umsetzung der Maßnahmen

Diese Vorgehensweise ist keinesfalls in Stein gemeißelt. Je nach Situation und Anforderung wird diese entsprechend abgewandelt und sorgt trotzdem für ein nachvollziehbares Vorgehen! Die Methoden innerhalb der Prozessschritte variieren wir entsprechend der Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen.

Wir beziehen die Mitarbeiter schon in der Planungsphase mit ein und klären diese frühzeitig über die Gründe auf, warum die Umgestaltung notwendig ist. Hierdurch reduzieren wir die Ängste vor notwendigen Veränderungen.

Die Ziele im Rahmen der Prozessoptimierung sind vielfältig und in der Regel widersprüchlich. Auf der einen Seite sollen Kosten reduziert und Ressourcen geschont werden – auf der anderen Seite sollen Qualität und Ausbringung beibehalten oder gar gesteigert werden. Diesem Spannungsfeld stellen wir uns täglich.

Wertstromdesign

Ihre Abläufe in Produktion und Dienstleistung verbessern wir ganzheitlich und setzen dabei Wertstromanalyse und -design ein. Auf Basis der Ist-Analyse lässt sich ein Fahrplan zum Ziel ableiten:

  • Wo stehen wir aktuell?
  • Was tun wir, um zum nächsten Ziel zu gelangen?
  • Was wollen wir in Zukunft erreichen?
  • Wie ist der Idealzustand definiert?

Durch diese Methode lassen sich die vorhandenen und die geplanten Produktionsabläufe sehr gut visualisieren. Wertstromdesign auf dem Weg zur schlanken Fabrik. „Um das Ganze zu sehen und um das Ganze zu verbessern“. Wir nutzen dieses Instrument, um u.a. eine Minimierung der Durchlaufzeiten (vom Bestelleingang des Kunden bis zur Warenauslieferung) zu generieren. Weitere Ziele bei der Anwendung des Verfahrens sind: Die Verringerung der Bestände (Roh-, Halb- und Fertigware), eine Erhöhung der Qualität durch sofortiges Fehlerfeedback sowie einer Erhöhung der Liefertreue.

Beispiel mit Genehmigung der Ifu Hamburg GmbH

Leanmanagement

Leanmanagement ist bereits heute Vielen ein Begriff und zumindest teilweise in allen Unternehmen vorzufinden. Ziel ist es, alle wertschöpfenden Aktivitäten im Unternehmen so aufeinander abzustimmen, dass überflüssige Tätigkeiten entfallen. Auf Basis einer Ist-Analyse der Prozesse im Unternehmen wird ermittelt, welche Möglichkeiten bestehen, den Wertstrom optimal zu gestalten und Verschwendung zu vermeiden bzw. zu beseitigen.

Wir wenden verschiedene Werkzeuge/Methoden des Lean in der Prozessoptimierung an und unterweisen Prozessbeteiligte in den Unternehmen in diesen Methoden. Wir kombinieren unser langjähriges Know-how mit den Ideen Ihrer Mitarbeiter. Gemeinsam erreichen wir somit angepasste und von den Mitarbeitern mitgetragene Prozessverbesserungen und steigern die Effizienz.

Back to top